Amsterdam in Mono

Zwei alte Freunde / Two old friends

Die besten Pommes in ganz Amsterdam (und nicht mal teuer). / The best French Fries in Amsterdam (and not even expensive).

Was soll man da noch sagen? / What’s left to say?

Leben. / Life.

Ist sie nicht schön? Sie steht nicht, sie fließt. / Isn’t she beautiful? She doesn’t stand there, she’s flowing.

DER Anruf. Sie schien gedehnt zu sein, fast am zerreissen. / THE call. She seemed stretched almost to the point of tearing.

Fahrräder? Ja, klar. Aber Eimer? / Bicycles? Yeah, sure. But buckets?

Er probierte Mützen, sie fand’s sehr lustig. / He tried beanies, she found it to be very funny.

Was macht ein Mann im Anzug an so einem Flohmarktstand? / What’s a man in a suit doing at that kind of flea market booth?

Nach einem kurzen Ausflug an den Strand von Zandvoort oder „Wind“. / After a brief visit on the beach near Zandvoort or „Wind“.

Urlaub vs. Arbeit / Visit vs. Stay

Dieser Beitrag wurde am 2. August 2012 um 10:04 veröffentlicht. Er wurde unter Erlebtes, Fotografie, Uncategorized abgelegt und ist mit , , , , , , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Ein Gedanke zu „Amsterdam in Mono

  1. Wunderbare S/W-Serie, gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: